Freitag, 22. Juni 2012

Yes we can ... *schmunzel


Wenn man ohne Flügel geboren wurde, darf man sie nicht am Wachsen hindern.Coco Chanel

Ich habe heute wieder eine Gefühl gehabt, was ich sehr gut kenne. Meine innere Blockade anderen Menschen einfach mal richtig die Meinung zu sagen. Ich gehöre auch zu den Menschen die ab und zu mal lange die Klappe halten können aber wenn ich platze dann leider richtig.
Wie wahr manchmal der Spruch ist: Wenn man jemanden den kleinen Finger gibt, nimmt er gleich die ganze Hand. Ich habe schon sehr oft in meinem Leben das Gefühl gehabt um so netter und loyaler ich zu anderen bin und so mehr scheißen sie auf dich und nutzen dich aus, bis man ihnen sehr bestimmt die Grenzen aufzeigt. Ich bin von Grund auf ein sehr Harmonie liebender Mensch und lasse mich mit größerer Wahrscheinlichkeit auch gerne deswegen mehr hinreißen einfach die Klappe zuhalten. Das ist aber nicht die klügste Taktik, es macht mir eine unbeschreibliche Wut im Bauch. Das Unverständnis meiner seits, warum manche Menschen einfach so furchtbar egoistisch, faul und dazu noch ungehobelt sind, macht es mir nicht grade leichter. Ich weiß ich wiederhole mich aber es ist auch eine andere Situation.

Ich kann sie nicht verstehen und sie wahrscheinlich nicht mich, warum soll ich mich auch wegen jedem Scheiß aufregen? Das macht es allen nicht leichter. Konstruktive Kritik in einem angemessen Ton gerne aber nicht einfach die Fresse aufreißen und wenn man dann mal die mehr als dämliche Aussage hinterfragt, fällt ihnen nichts mehr ein. Aber einfach mal über alles und jeden Meckern. Seltsam solche Menschen. Grade im Beruf wo man quasi die ganze Woche miteinander verbringt, ist das doch kein logisches Verhalten. Man möchte meinen ältere und erfahrenere Menschen benehmen sich nicht wie Kinder und schieben sich pünktlich alle 90 Sekunden den schwarzen Peter zu, in meinem Unternehmen lerne ich aber derzeit irgendwie anderes. Der scheinbar schwächere nutzt den schwächeren Bedingungslos aus. Der Hit sag ich euch. Ist wie im Kino und doch tut mir meine Kollegin leid. Sie ist ein wirklich warmherziger und netter Mensch & lässt sich ständig was von der Zicke schlecht hin sagen. Ich habe das zum Glück schnell registriert und gekonnt Methoden zur Abwehr ergriffen. Klappt sogar ganz gut. Trotzdem ertappe ich mich, wie heute auch, in gewöhnte Muster zurück zufallen aber Fresse halten hilft nicht. Niemals. Ich habe lange genug in meinem Leben die Fresse gehalten und es gibt nur noch begrenzt Menschen die mir soviel beibringen können oder so mit mir umgehen das sich zuhören lohnt.

Es ist wie bei Diäten, man sollte nicht jeden Quatsch glauben. Ich muss nicht alles gut finden und ich muss nicht jedem zuhören der mir seine Weltanschauung verkaufen will und die hälfte von dem was er mir verkaufen will noch nie erlebt hat. Ich kann mich leider bis heute relativ schlecht ausdrücken, das heißt ich kann manche Dinge nicht so rüber bringen wie ich sie gerne möchte aber ich denke wenn man sich seiner Sache sicher ist hat man eine bestimmt Art wie man darüber redet, die wohl auch rüber kommen sollte. Ich bin aber ein sehr chaotischer Denker und deshalb kann ich auch jeden verstehen der mir nicht ganz folgen kann. Ich neige dazu in einem Satz plötzlich 10 andere Dinge zudenken, das nervt ganz schön. Ich kann nicht aufhören zu denken, hört sich blöd an aber ich hab nicht mal ein schwarzes nichts vor Augen wenn ich schlafe. Ich nehme selbst dann alles fein säuberlich auseinander, entwickel Horrorszenarien und Plane wie ich es besser machen kann. Krank ich weiß aber ich hasse einfach Stillstand. Wenn man lange genug auf der Stelle gestanden hat, geht es vermutlich jedem so. So nun aber wieder genug Material zum nachdenken, ich müsst mich ja auch schon für Irre halten.

Einen hinreißenden Start ins Wochenende euch tollen Menschen. ♥


Kommentare:

  1. Ich glaub das wichtigste bei Auseinandersetzungen - gerade bei solchen Zicken - ist, in einem Ton zu antworten, mit dem sie nicht gerechnet hätten. Gerade wenn jemand ausfällig oder zickig wird, am besten in einem total nüchternen und entspannten Ton zu antworten bringt sie meist aus dem Konzept und ist ihnen vielleicht sogar etwas peinlich.. :)
    Du sprichst mir mit dem Post aus der Seele!

    (auch wenn er ohne Absätze ziemlich schwer zu lesen war :D)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe wirklich noch nie einen Blog gelesen, dessen Autorin so unglaublich selbstbewusst, total symphatisch, witzig und liebenswert rüber kommt!! :) Respekt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lola Finn..., vielen, vielen Dank... du glaubst nicht wie sehr ich nach dem Abend ein bisschen Aufmunterung gebrauchen kann und es freut mich unglaublich das du so empfindest. Das macht mich sehr glücklich,ich will auch niemanden was vor heucheln und es freut mich das es an kommt.

      Löschen