Montag, 3. September 2012

So maßlos viele gesunde Sachen & trotzdem total Betriebsblind...


Man oh man, gesund kochen kann so schwer sein. Ich mag kochen einfach nicht und ich kann mich auch nicht dazu zwingen. Salat schnippeln, geil. Mach ich gerne aber bei Salaten die möglichst gesund sein sollen gehen mir super schnell die Ideen aus. Irgendwann wird das ja auch tierisch langweilig. 

15 Minuten in der Küche stehen, ist mir einfach zuviel. Ich bin da vielleicht auch nicht typisch Frau aber bei mir soll / muss es immer schön schnell gehen und dafür auch noch möglichst gut schmecken und Abwechslungsreich sein aber Hey, ich taste mich schon vor. Ich habe mir heute Tiefkühlobst geholt und Joghurt und dies zu meinem Frühstück morgen erklärt. Hört sich simpel an aber ich bin so un kreativ dass ich selbst dafür ewig im Supermarkt stehe, bis mir diese Idee kommt.

HILFE! Habt ihr Tipps wie ich es mir nicht so tierisch schwer mache? Rezepte.
 Denkanstöße, Whatever. Ich greife nach jedem Strohhalm. 

Fühlt euch geknuddelt. 





Kommentare:

  1. Die Bilder sind ja Hammer :)Sexy ;)

    Tipps? Hmmm ich kenne das Problem, ist wirklich schwierig. Gesundes Essen braucht nun mal Zeit. Salate kannst du gut variieren indem du eine 'fleischige' Beilage hinzufügst. Mal Hühnchenbrust, mal Shrimps, mal Thunfisch, etc. Feta ist in kleinen Mengen nicht tödlich & wertet einen Salat auf ;)

    Gemüseaufläufe sind auch schnell gemacht. Tiefkühlgemüse in eine Auflaufform geben. Eine Soße aus einem Ei, etwas Milch und Gewürzen machen und drüber gießen. Ab in den Offen für eine halbe Stunde. Käse kann man auch drüber streuen.

    Joghurt mit frischem Obst und Zimt ist auch sehr lecker ^^

    Manches mag nicht all zu gesund klingen, aber ich denke es kommt immer auf die Menge an. Man soll halt nicht übertreiben. :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh das kenne ich auch.. Ich esse zwar gerne Salat, aber immer nur Gurke, Tomate, Paprika und Eisbergsalat zu essen, ist echt öde auf die Dauer. Und wer hat schon Lust sich immer einen riesigen und aufwendigen Salat zu machen wie im Restaurant? Also ich kann mich dazu auch selten ausraffen. Komischerweise mache ich sowas gerne, wenn es auch für meinen Freund mache. Für den nehme ich mir gerne die Zeit. Also vielleicht mal für andere Kochen?
    Ansonsten esse ich auch gerne mal Eisbergsalat mit Mandarinen-Joghurt-Dressing ( Naturjoghurt, Mandarinen aus der Dose, Zucker/Süßstoff und ein bisschen Zitronensaft). Ist auch total schnell gemacht und mal ein bisschen was anderes.
    Ich habe aber auch vor mir mal ein paar neue Salat-Rezepte zu suchen und auszuprobieren..

    AntwortenLöschen
  3. Zurzeit kann ich Salat gar nicht mehr ab. Ich komme da an die meisten nicht mehr ran. Deswegen gbit es bei mir zum Mittag immer Gemüse (Gemüsepfannen- und Aufläufe --> wird auch schnell sehr langweilig, deswegen sind auch das fleischige Beilagen sehr gut) Ich nehme dafür auch fast ausschließlich TK Gemüse, weil es einfach viel schneller geht. Ich mag den Zeitaufwand fürs Kochen nämlich auch nicht besonders.
    Am Abend esse ich zurzeit gern Magerquark/Naturjoghurt mit Kräutern und Gurke. Oder einfach einen leckeren Feldsalat mit Cocktailtomaten, den ertrage ich noch ;)
    Ich bin zurzeit aber auch sehr unkreativ was essen und kochen anbelangt. -.-

    AntwortenLöschen
  4. ich hab dein gleiche problem.. mag nicht kochen und hab keine Ideen und finde das voll langweilig.. Am besten ich hab mir heute ein Gemüse mix gemacht aus Karotten und Zucchini mit etwa asiatische Gewürze.. sehr einfach aber voll lecker..!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für Eure Tipps ♥ werden sofort bestmöglich umgesetzt und was dabei raus kommt, wird berichtet. Ihr seid toll... DANKE

    AntwortenLöschen