Sonntag, 26. August 2012

My First Date with Zumba...,




Ich hoffe ihr hattet bis jetzt ein schönes Wochenende und macht euch heute einen gemütlichen Sonntag.
Ich habe mich heute mal mit meiner neuen Zumba DVD Sammlung auseinander gesetzt und muss sagen das es wahrscheinlich echt richtig Spass macht. Mein Problem ist nur, abgesehen davon das es an der Kondition hapert, hapert es auch an der Koordination. Ich bräuchte vermutlich Wochen um die Schritte blind du beherrschen.
Sein eigenes Körpergefühl sagt einen ja schon sehr gut ob sich etwas richtig oder falsch anfühlt und meins schlägt Alarm.
Nun will ich das aber gerne schnell richtig machen, damit ich den Spass daran auch wirklich nutzen kann.
Jetzt kommt ihr ins Spiel. Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung mit Zumba?  & kann mir Tipps geben wie ich am schnellsten die Schritte lerne? <3



Kommentare:

  1. Ich denke am besten lernt man es, wenn man in einen Kurs geht. Wo man die Schritte genau erklärt bekommt. Anfängerkurs.

    LG Sudda

    AntwortenLöschen
  2. Hi Mia,

    ich hab mal Zumba im Verein gemacht und hab das Spiel für die Playstation zuhause. Eine Bekannte von mir hat auch Zumba als DVD-Set (wahrscheinlich das was du hast, mit den Hanteln) - sie hat das gelernt indem sie alle 2 Tage 30-60 min getanzt hat. Da war es egal ob sie die Schritte beherrschte oder nicht. Lass am Anfang einfach erst die Arme weg - so hab ich das auch im Kurs und beim Spiel für die PS3 gemacht. Wenn man die Beine nutzt, bewegt man sich ja schon sehr.

    Es gibt auf der DVD ja auch einfache Songs zum Mittanzen, fang mit den Einfachen an, viele Schritte wiederholen sich auch bei den schwierigeren Songs und werden da abgewandelt.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Zumba
    Chue

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache seit geraumer Zeit Zumba und der Sinn und Zweck ist es nicht, die Schritte zu lernen, sondern sich zur Musik mit Spaß zu bewegen.
    Am besten und schnellsten lernst du es in einem Kurs. Der ist richtig gut, wenn nicht zuviel gesabbelt und vorgemacht wird sondern man in einer gemischten Gruppe aus Anfängern und Fortgeschrittenen losgezappelt wird.
    So kann man auch mal einem Fortgeschrittenen auf die Füße gucken, wenn die Trainerin/ der Trainer mal ausser Sicht ist.
    In einem guten Zumbakurs macht sich JEDER zum Horst und es ist egal, man hat Spaß.
    Die ersten Male kommt man sich immer vor, wie ein Volldepp, dann merkt man schnell, dass die Lieder sich wiederholen und auch die Schritte in den einzelnen Liedern recht ähnlich sind und es meist nur Variationen davon gibt.
    Wenn vorn eine Tanzlererin steht und jeden Schritt erklärt und zeigt, bist du falsch. Wenn es nach Aerobic aussieht, ist das Thema verfehlt.
    Es ist Powackeln und Hampeln mit viel Freude und Schwitzen.
    Wenn ich zum Zumba gehe, sind dort Leute von 14-65 Jahren und von 50-120 Kilo (mal so geschätzt) Alle haben Spaß, keiner guckt blöd oder tuschelt, sondern Alle amüsieren sich zusammen.

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
  4. Ach es ist doch egal ob man die Schritte 100%ig beherrscht, hauptsache man hat Spaß dabei :)

    AntwortenLöschen